NEUE WELT

Für die Einen leben wir im 21. Jahrhundert, das ist die alte Welt, angebunden an die vergangenen Jahrtausende. Für die Anderen leben wir am Beginn des 3. Jahrtausends, mit dem Blick nach vorn in die vielen Jahre, die ein neugeborenes Jahrtausend noch zu leben hat. Die Symbole eines Neubeginns sind reichlich vorhanden, wie etwa mannigfaltig gechannelte Botschaften, die das ankündigen, Kornkreise oder das Ende des Maya-Kalenders… 

 

Durch die Globalisierung rutschen wir zusammen. Die Erde wird kleiner. Auf der Business-Ebene der "Global Player" ist die Erde schon längst EIN grosser Marktplatz. Das Zeitalter der Nächstenliebe weicht und macht Platz einer zunehmend wahrnehmbaren, philanthropischen Geisteshaltung.