EINLADUNG zur WWG -1B

Wohn- und WirkensGemeinschaft-1 in Berlin ist die tragende Säule der ersten TRIAS.

Eine TRIAS besteht je aus einem StadtHAUS, LandSITZ und WerkHOF und ist eine sich zur Autarkie entwickelnde Grundstruktur eines organischen HOLON-Netzwerks. Das Holon-Netzwerk ist demnach eine Aneinanderknüpfung solidarischer TRIAS-Gemeinschaften mit regionalen Ähnlichkeiten. Ein global gedachtes, Autarkie orientiertes, organisches Wachstumsprojekt.

 

Wir sind derzeit knapp ein Dutzend Menschen mit drei Kleinkindern und zwei Hunden, einem Kater und diversen Zierfischen ;-) und möchten weiter anwachsen!  

 

Die WWG -1B kann bereits in diesem Herbst einen Standort finden. Angedacht ist hierbei, wie bei allen TRIAS-Standorten, auch ein Pensionsbetrieb, der sowohl den gegenseitigen Aufenthalt in anderen TRIAS-Häusern erleichtert, als auch dynamisches Schrumpfen und Wachsen der Bewohnendenzahl gerecht wird.

Ein Pensionsbetrieb ist gleichzeitig eine signifikante Einnahmequelle, die souverän dem Wunsch nach gemeinsamem Wirken (das 2-te "W" in WWG) gerecht wird. Weitere Möglichkeiten des öffentlichkeitswirksamen, gesellschaftlich verantwortlichen und wirtschaftlich tragenden Wirken diskutieren wir derzeit. 

 

Wir wollen neben dem Wirken nach außen auch an uns als Menschen und Gemeinschaft intern arbeiten. Hierzu entwickeln wir Regelwerke, um uns den wesentlichen Themen des Menschseins zu widmen. 

Wachsen wollen und eine nachhaltig tragende Gemeinschaft (vielleicht sogar eines Tages eine Gemilie) zu werden, bedeutet, uns gegenseitig dort abzuholen, wo wir sozial und wirtschaftlich stehen. Behutsam wollen wir uns von da aus zu einer gewachsenen Gemeinschaft entwickeln.